Start Bild

Herzlich Willkommen

wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Praxis!

Auf den folgenden Seiten bieten wir Ihnen allgemeine Informationen zur Logopädie, Lerntherapie, Dyskalkulietherapie und unserem Lernfuxx-Training.

Sie haben hier auch Gelegenheit, sich in unseren Räumlichkeiten umzusehen und unser Team kennen zu lernen.

Alle unsere Therapeutinnen haben spezifische Schwerpunkte in ihrer logopädischen Arbeit. Dies ermöglicht uns, Ihnen kompetente und dem aktuellen Forschungsstand entsprechende Hilfe anzubieten.

Die enge Zusammenarbeit mit Angehörigen, Ärzten, Therapeuten, Kindergärten, Schulen und weiteren Fachleuten aus dem Umfeld der Patienten ist ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.

Haben Sie noch Fragen? Wir freuen wir uns über eine persönliche Kontaktaufnahme.

Schwerpunkte unserer logopädischen Praxis sind

  • Sprech- und Sprachtherapie bei Kindern
  • Myofunktionelle Therapie bei Zahnfehlstellungen
  • Stimmtherapie
  • Therapie bei neurologischen Erkrankungen
  • Lese-Rechtschreibtraining
  • Lerntraining
  • Dyskalkulietherapie
  • Lernfuxx

Aktuelles

Logopädie Katrin Arleth Logo

Für unsere Praxis suchen wir dringend Verstärkung!

Zur Unterstützung unseres Logopäden-Teams in Bad Waldsee suchen wir ab sofort in Teilzeit oder Vollzeit eine/n

Logopädin / Logopäden
Sonder- oder Sprachheilpädagogin /-pädagogen

welche/r sich insbesondere um Schulkinder mit Lese-, Rechtschreib- und Dyskalkulieschwierigkeiten kümmern möchte, und unser bestehendes Lernkonzept LERNFUXX gemeinsam mit uns und den kooperierenden Schulen weiter aus- und aufbauen will.

Natürlich behandeln wir in unserer Praxis alle Arten von Sprach-, Sprech-, Stimm- und Schluckstörungen, wobei jeder Therapeut die Möglichkeit zur Spezialisierung hat.



Was Sie erwartet:

Ein junges, engagiertes und freundliches Team in einer hellen und freundlichen Praxis mit großzügigen Therapieräumen, sowie eine ausführliche Einarbeitung mit kollegialer Unterstützung und Beratung.

Ein sehr abwechslungsreiches Arbeitsgebiet mit vielen unterschiedlichen Störungsbildern, in diesem Fall insbesondere LRS / Dyskalkulie betreffend.

Selbstständiges Arbeiten bei freier Zeiteinteilung.


Wir erwarten von Ihnen:

Einsatzfreude, Flexibilität, Empathie, Motivation und Begeisterung für den Beruf, Zuverlässigkeit und Eigenständigkeit, Offenheit und Interesse gegenüber neuen Aufgaben und Herausforderungen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Information für Privatpatienten

Liebe Patienten,

vermehrt wird seitens der Privaten Krankenversicherungen versucht, die Vergütungen im Heilmittelbereich zu senken.
Mitunter erhalten Sie Anschreiben und Ablehnungen Ihrer Kosten mit der Begründung:
„Die Physiotherapie liegt über den ortsüblichen Vergütungen!“

Diese angeblich „ortsüblichen“ Vergütungen orientieren sich an den Beihilfesätzen für Beamte, die sich seit 22 Jahren um keinen Cent bewegt haben.
Der Bundesminister des Inneren hat seinerzeit sogar in einer Pressemitteilung verlauten lassen, dass seine Beamten, ebenso wie die gesetzlich Versicherten, eine Zuzahlung zu leisten hätten.
Aus der Bezeichnung „Beihilfe“ allein, ergibt sich ja auch schon deren Sinn:
eine Beihilfe zu einem offensichtlich höheren Preis.

Auf www.privatpreise.de erhalten Sie alle notwendigen Hintergrundinformationen zur aktuellen Rechtslage und Argumentationshilfen, mit denen Sie sich gegen unberechtigte Kürzungen Ihrer Erstattungsleistung zur Wehr setzen können.

Therapiebegleithundeteam

Information zum Therapiehund Brösel

Liebe Patienten,

wir möchten Sie darüber informieren, dass wir in unserer Praxis leider keine tiergestützte Therapie mehr anbieten können.
Bei der Arbeit mit Tieren liegt es in der Verantwortung des Therapeuten das Tierwohl im Blick zu behalten und nur Anforderungen an das Tier zu stellen, denen es gewachsen ist.
Während der langen gesundheitlich bedingten Pause von unserem Therapiehund Brösel, ist deutlich geworden, dass Brösel durch die hohen Anforderungen und die vielen Stresssituationen als Therapiehund zu sehr gefordert und überfordert wird. Daher wird Brösel nicht mehr an Therapien teilnehmen, sondern lediglich als „Bürohund“ in der Praxis anwesend sein.
Wir bitten Sie um Ihr Verständnis – doch nur ein ausgeglichener Hund ist ein glücklicher Hund.